NEUSTADT NEUSTADT - Die Landjugend Strückhausen hat am Sonnabend zur Theaterpremiere mit anschließendem Ball in den „Neustädter Hof“ eingeladen. Vor einem vollbesetzten Saal spielten sie den Dreiakter „Besöök ut Büsum“ von Ina Nicolai.

Zum Inhalt: Vera (Christine Carstens) aus Büsum zieht für ein paar Tage in die Wohnung ihrer Cousine Bettina, die derweil Urlaub macht. Vera entdeckt, dass Bettina dem horizontalen Gewerbe nachgeht – und da kündigt sich ihre Mutter Elise (Sylke Rüthemann) an. Gemeinsam mit dem Hausmeister Erwin (Alexander Oetken) und der Nachbarin Wilma (Henrike Folkens) werden nun alle „verdächtigen Gegenstände“ in der Wohnung versteckt.

Nun geht es los: Denn da taucht ein Student (Henning Müller) auf, der sich in Vera verliebt, diese aber für Bettina hält; Veras Mutter wiederum heilt einen merkwürdigen Besucher aus Bayern (Arndt Hauerken) mit einer Yoga-Behandlung von seinem „Leiden“. Undurchsichtig bleibt zudem der Geschäftsmann Fred (Renke Brüning), der auf keinen Fall von Fremden in der Wohnung gesehen werden will.

Weil die Mutter glaubt, dass ihre Nicht Bettina als Heilpraktikerin und Masseurin ihr Geld verdient, muss zu allem Überfluss in allen Gesprächen – zu dem munteren Personenreigen gesellen sich noch ein Finanzberater (Maik Wiechmann) und Elfie (Britta Borchers), eine „Kollegin“ von Bettina – die Wahrheit stets elegant umschifft werden.

Am Ende klärt sich aber natürlich alles auf und alle Beteiligten sind glücklich.

Männer unterm Bett und mit heruntergelassenen Hosen im Schrank, Verstecken in der Küche und jede Menge Missverständnisse und Notlügen durchziehen dieses Stück, in dem die Lacher nicht ausbleiben. Doch auch wenn die Akteure mit ihrem Dreiakter wieder viel Applaus ernteten, hatte die Landjugend bei der Stückauswahl in der Vergangenheit schon ein glücklicheres Händchen bewiesen.

Das Stück wird noch sieben Mal aufgeführt. Nach Auskunft der Landjugend sind jedoch alle Vorstellungen bereits ausverkauft.

Weitere Infos unter

www.landjugend-strückhausen.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.