Emden /Dangast Früher waren die Leute schlanker! Da passten mehr Menschen auf Plätze, in Stadien, in Säle. Aber das ist natürlich nicht der Grund dafür, warum es bei den „Gezeitenkonzerten” der Ostfriesischen Landschaft eine Woche vor der Eröffnung in 19 der 32 Konzerte keine freien Plätze mehr gibt. Es liegt eher an der Zugkraft des Angebots.

„Wir bieten eine Dichte an künstlerischer Klasse, wie wir sie im Nordwesten noch nicht hatten und bauen auf ein neugieriges und herzliches Publikum“, sagt Matthias Kirschnereit. Seit der Gründung des Festivals 2012 wirkt der renommierte Pianist als künstlerischer Leiter. „Wir sind angekommen.“

Und wie! Eine Woche vor der Eröffnung sind gut 9000 Karten vergriffen, der größte Teil des gesamten Kontingents.

Vom 23. Juni bis 13. August sind internationale Stars ebenso im Einsatz wie aufstrebende Nachwuchsmusiker. Kirschnereit selbst führt die Pianistengarde an. Alice Sarah Ott gehört dazu, Leif Ole Andsnes – und erneut der phänomenale Grigory Sokolov. Dazu Geiger Christian Tetzlaff, die Klarinettistin Sabine Meyer, der Oboist Hansjörg Schellenberger, die Sängerinnen Nuria Rial und Angelika Kirchschlager.

In den Programmen stecken kleine Ungewöhnlichkeiten. Zur Eröffnung in Emden spielen Solisten der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und Kirschnereit die Urfassung von Dvoraks Streicherserenade als Oktett mit Streichern, Bläsern und Klavier. Oder Sokolov. Der Russe ist berühmt dafür, an einen kurzen offiziellen Ablauf jede Menge Zugaben anzuhängen, vor zwei Jahren sechs. Diesmal stürzt er sich am 27. Juli wieder in Leer von vornherein auf gewichtige Mozart- und Beethoven-Sonaten bis hin zum gewaltigen Opus 111. Natürlich ist das Theater an der Blinke längst ausverkauft.

Karten zu bekommen sind noch am ehesten für die Orchesterkonzerte in größeren Hallen. Im VW-Werk in Emden serviert das Noord Nederlands Orkest aus Groningen leichte Klassik (1. Juli). In der Großen Kirche in Leer gastiert die Hong-Kong-Sinfonietta (18. und 19. Juli). Pausen bei der Klassik gibt es nur in der Partitur, nicht in Ostfriesland.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.