Stockholm Lange nach dem Tod des schwedischen Schriftstellers Stieg Larsson erscheint am 27. August 2015 aus fremder Feder ein vierter Teil seiner berühmten „Millennium“-Krimireihe. Autor des 500 Seiten starken Bands ist der Schwede David Lagercrantz („Ich bin Zlatan Ibrahimovic“).

Der Thriller komme am 27. August gleichzeitig in 35 Ländern auf den Markt – darunter auch in Deutschland, sagte eine Sprecherin des Norstedts-Verlags der Zeitung „Dagens Nyheter“. „Diese Ausgabe ist natürlich eine weltweit einzigartige Angelegenheit.“

Der neue Band erscheint in Schweden unter dem Titel „Det som inte dödar oss“ („Das, was uns nicht tötet“). Larsson war 2004 mit 50 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben. Er hinterließ die ersten drei von zehn geplanten Büchern, die unter den deutschen Titeln „Verblendung“, „Verdammnis“ und „Vergebung“ posthum veröffentlicht wurden.

Die drei Romane der „Millennium-Trilogie“ (benannt nach der in den Romanen vorkommenden Zeitschrift „Millennium“) wurden mit weltweit bislang 63 Millionen verkauften Exemplaren zu einem internationalen Erfolg und auch fürs Kino und Fernsehen verfilmt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.