Hamburg Kurz vor seinem 70. Geburtstag will Panikrocker Udo Lindenberg im dritten Kapitel seiner Stadion-Tour noch einmal einen drauflegen. Das erste neue Studioalbum seit 2008 soll dabei mit auf die Reise gehen. Seit 2014 war Lindenberg jeden Sommer durch Deutschland getourt und hatte dabei rund eine halbe Million Menschen begeistert, wie der Veranstalter der Tour mitteilte.

Nach mehr als vier Jahrzehnten auf der Bühne hatte sich Lindenberg erstmals an Stadionkonzerte gewagt: „Es war für mich ein Lebenstraum, diese besonderen Shows zu machen - und für das dritte Kapitel haben wir uns nochmals ganz neue Elemente ausgedacht.“

Lindenberg wird auf der Tour von seinem Panikorchester begleitet. Zudem sollen ihn musikalische Freunde bei den Auftritten unterstützen. Bei den vergangenen Konzerten waren dies Künstler wie Clueso, Adel Tawil, Jan Delay, Max Herre, Otto Waalkes oder Eric Burdon. Drei Tage nach Lindenbergs Geburtstag soll die Tour am 20. Mai in Gelsenkirchen losgehen. Laut Veranstalter wurden insgesamt bereits 100 000 Karten verkauft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.