Tod mit 88 Jahren
Dänischer Dichter Benny Andersen gestorben

Seine Werke gehören zum literarischen Kanon Dänemarks. Jetzt ist der Dichter Benny Andersen im Alter von 88 Jahren gestorben.

Bild: dpa-infocom GmbH
Benny Andersen ist tot. Foto: Klaus HolstingBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Kopenhagen (dpa) - Der dänische Dichter, Schriftsteller und Komponist Benny Andersen ist tot. Er sei am Donnerstag mit 88 Jahren zuhause in Sorgenfri gestorben, sagte seine Ehefrau der dänischen Zeitung "B.T.".

Andersen war der meistgelesene zeitgenössische dänische Dichter. Seine wehmütig-lebensfrohe Gedichtsammlung "Svantes viser" ("Svantes Lieder") steht bei vielen Dänen genauso selbstverständlich im Bücherschrank wie die Märchen seines Namensvetters Hans Christian Andersen.

Das könnte Sie auch interessieren