Frankfurt /Main Zwei literarische Schwergewichte Frankreichs, Michel Houellebecq und Yasmina Reza, werden im Rahmen der Frankfurter Buchmesse (11. bis 15. Oktober) vor großem Publikum auftreten. Beide Schriftsteller werden an zwei Abenden im 800 Besucher fassenden Schauspiel lesen, wie das Literaturhaus Frankfurt am Montag mitteilte. Frankreich ist dieses Jahr Ehrengast der weltgrößten Bücherschau.

Der streitbare Houellebecq (61), der spätestens seit seinem Roman „Unterwerfung“ weltweit berühmt ist (das Theaterstück dazu lief in der vergangenen Saison in Oldenburg), wird seinen jüngsten Roman am 11. Oktober vorstellen. Zwei Tage später am 13. Oktober präsentiert Yasmina Reza (58), die vor allem auch als Bühnenautorin international bekannt wurde, ihren neuen Roman „Babylon“.


Infos:   www.buchmesse.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.