Mexiko-Stadt Die Staffelei aus Holz steht am Fenster. Daneben sind viele Pinsel und eine Farbpalette - und davor ein Rollstuhl. Die Staffelei ist extra etwas niedriger, damit man sie auch im Sitzen gut erreichen kann. Es ist die Staffelei von Frida Kahlo, einer berühmten Malerin. Sie wurde vor mehr als 100 Jahren in Mexiko-Stadt geboren, der Hauptstadt von Mexiko.

Nicht nur wegen ihrer Bilder ist Frida Kahlo heute auf der ganzen Welt bekannt. Sie musste ihr Leben lang Schmerzen und Krankheiten ertragen. Trotzdem gab sie nie auf. Viele Leute sehen sie deshalb als sehr starke Frau und als ein Vorbild.

Als Frida Kahlo sechs Jahre alt war, wurde sie sehr krank. Sie hatte Kinderlähmung. Fast ein Jahr lang musste das Mädchen im Bett liegen. Danach war ihr rechtes Bein dünner und etwas kürzer als das andere. Trotzdem machte Frida viel Sport und kämpfte sich zurück.

Kurz nach ihrem 18. Geburtstag wollte Frida Kahlo Medizin studieren. Doch ein schlimmer Unfall mit einem Bus, in dem sie saß, durchkreuzte ihre Pläne. Wieder verbrachte sie viel Zeit im Krankenhaus. Doch Frida gab nicht auf.

Sie soll zu ihrer Mutter gesagt haben: „Ich bin nicht gestorben und außerdem habe ich etwas, wofür es sich zu leben lohnt.“ Denn als seine Tochter im Krankenhaus lag, hatte ihr Vater eine Idee. Er wollte sie ablenken und brachte ihr eine Staffelei und Pinsel ans Krankenbett. Da fing Frida Kahlo an zu malen. Das Malen wurde für sie mehr als nur Ablenkung. Es war ihre große Leidenschaft und ein Trost.

Die letzten Jahre ihres Lebens saß die Künstlerin im Rollstuhl. Aber wann immer sie konnte, schob sie ihn vor die Staffelei und malte. Vor mehr als 60 Jahren starb Frida Kahlo, am 13. Juli 1954. Sie war wenige Tage zuvor 47 Jahre alt geworden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.