Los Angeles Für die Hauptdarsteller der „Fifty Shades of Grey“-Verfilmung waren die Sexszenen eine Herausforderung. „Es ist keine romantische Situation, sondern eher technisch und durchchoreographiert“, sagte Dakota Johnson (24) am Donnerstag (Ortszeit) in der US-„Today Show“. Der nordirische Schauspieler Jamie Dornan (32) erklärte, er habe direkt mit seinem Co-Star harmoniert. „Wir drehen Situationen, die sich nicht wirklich natürlich anfühlen. Da muss man sich einander vertrauen können.“

Dornan und Johnson spielen in der Verfilmung der erotischen Romantrilogie den Milliardär Christian Grey und die Studentin Anastasia Steele. Am Donnerstag hatte das Filmstudio Universal einen ersten Trailer zu dem Streifen veröffentlicht, der am Valentinstag 2015 in die Kinos kommen soll.

In dem rund zwei Minuten langen Trailer sind zur Musik von Sängerin Beyoncé Ausschnitte aus zahlreichen Szenen des Films mit Dakota Johnson und Jamie Dornan in den Hauptrollen zu sehen. Auch Sexszenen werden angedeutet. „Fifty Shades of Grey“, der im Februar 2015 in die Kinos kommen soll, ist die Verfilmung einer erotischen Romantrilogie der britischen Autorin E.L. James. Erste Internet-Reaktionen auf den Trailer waren gemischt: „Er ist absolut großartig“, schrieb ein Fan auf Twitter, aber jemand anders kommentierte schlicht: „Genauso schlecht wie das Buch.“

Der Filmtrailer zeigt erste Ausschnitte von „Fifty Shades of Grey“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.