Bad Hersfeld (dpa) - Die Schauspielerin Ingrid Steeger will trotz gesundheitlicher Probleme die Bad Hersfelder Festspiele durchstehen. Beim Probenauftakt am Montag verfolgten bange Blicke von Zuschauern und Journalisten den Auftritt der 72-Jährigen.

Sie musste von Ensemble-Mitgliedern beim Gehen und Stehen gestützt werden. "Ich war zuletzt zweimal im Krankenhaus, weil ich Eisenmangel hatte. Ich habe zu wenig rote Blutkörperchen", sagte sie. Nun müsse sie viel essen, vor allem Vitamine. "Ich bin aber ein schlechter Esser."

Zu ihrem Zustand sagte sie: "Ein bisschen schwach bin ich schon noch. Ich habe dann Angst, dass ich stürze." Sie sei aber zuversichtlich, die Saison bewältigen zu können. "Na klar, ich muss ja nicht herumrennen." Steeger bleibt derzeit nichts erspart. Ihr Nuscheln entschuldigte sie mit einem Zahnarztbesuch: "Ich habe gerade ein Provisorium."

Steeger spielt in der Eröffnungspremiere "Der Prozess" die Rolle einer ehemaligen Nachtclub-Sängerin. Der Kafka-Klassiker wird am 5. Juli zum Auftakt des Freilicht-Theaterfestivals auf die Bühne gebracht. Regie führt Intendant Joern Hinkel, der auch eine eigene Fassung des Stücks anfertigte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.