Der Krimi „Mord im Orient-Express“ von Agatha Christie wird von dem britischen Regisseur und Schauspieler Kenneth Branagh (55) neu verfilmt. Oscar-Preisträgerin ANGELINA JOLIE (41) sei für eine Rolle im Gespräch, wie die Branchenblätter „Variety“ und „Hollywood Reporter“ jetzt berichteten. Falls der Deal zustande kommt, soll Jolie die redselige, reiche Witwe Harriet Belinda Hubbard spielen, die 1974 in Sidney Lumets bekannter Filmversion von Lauren Bacall verkörpert wurde. ap-Bild:

Direktwahl Kultur-Redaktion

0441/9988-2018

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.