Als „eine der wichtigsten Regisseurinnen des deutschen Kinos“ wird

Margarethe Von Trotta
 (74)

mit dem Helmut-Käutner-Preis der Stadt Düsseldorf ausgezeichnet. Mit ihren Frauen-Biografien in Filmen wie „Rosa Luxemburg“ oder „Rosenstraße“ habe sie den deutschen Film seit den 1970er Jahren geprägt, begründete die Jury ihre Wahl. Der Filmpreis ist mit 10 000 Euro dotiert. Zu den Preisträgern gehören Wim Wenders, Hildegard Knef und Christoph Schlingensief.dpa-Bild: Henning Kaiser

Kultur-Redaktion: 0441/9988-2018

red.kultur@nwzmedien.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.