Oldenburg Für ihren Roman „Der Goldfisch ist unschuldig“ ist die Wiener Autorin Tanja Fabsits am Montagabend mit dem Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg ausgezeichnet worden. Der renommierte und mit 8000 Euro dotierte Preis wurde im Alten Rathaus von Oberbürgermeister Jürgen Krogmann überreicht.

Tanja Fabsits erzählt in ihrem Roman die Geschichte eines zwölfjährigen Jungen, der sich mit der Lethargie seines depressiven Vaters auseinandersetzt. Die Jury zeigte sich vor allem von der Leichtigkeit und dem Humor beeindruckt, womit die Autorin dieses schwierige Thema verarbeitet habe.

„Tanja Fabsits erzählt in einem sehr eigenen, fast beiläufigen Ton, der ihrer Geschichte großen Charme verleiht. Sprache und Humor gehen in diesem Buch Hand in Hand“, lobte die Autorin und Illustratorin Ute Krause die Preisträgerin in ihrer Rede.


Alle Berichte zur Kibum unter   www.nwzonline.de/kibum 
Timo Ebbers Ltg. / Online-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.