Oldenburg Wo bleibt Kunst im Corona-Lockdown? Hinter verschlossenen Türen, muss derzeit die bittere Erkenntnis lauten. Wer dieser Tage Kunst erleben möchte, muss sich warm anziehen: im öffentlichen Raum, am Bau, als Street-Art, in freier Natur sind einige Werke sichtbar.

Oder aber in einer Kunst-galerie. Dass dieser spezielle Ort ansprechende Kultur zu üppigen Summen bietet, ist unbestritten. Dass er in seinem Status wegen des Kaufangebotes aber zum Einzelhandel zählt und deshalb im Lockdown geöffnet bleiben darf, ist ein weiterer interessanter Aspekt. Und deshalb darf die renommierte Galerie Lake im Oldenburger Herbartgang Kunstwerke öffentlich machen, ohne dass ein Kaufzwang besteht und man gleichzeitig erfriert.

Sicher hätte sich Besitzer Ralf Lake einen fröhlicheren Zeitpunkt gewünscht, um das zehnjährige Bestehen seiner Galerie zu feiern. „10 Jahre – 10 Künstler“ lautet vom 4. Dezember bis 30. Januar das Motto. Die von ihm ausgewählten Malerinnen und Maler können sich wahrlich sehen lassen: Ariane Boss, Endy Hupperich, Michael Ramsauer, Armin Völckers, Paul Freud, Heike Jeschonnek, Jochen Mühlenbrink, Lars Theuerkauff, Leif Trenkler und Volker März gelten als wichtige Vertreter zeitgenössischer Malerei.

Seit zehn Jahren ist Ralf Lake als Galerist aus Leidenschaft bekannt. Der Cloppenburger ist ausgestattet mit der nötigen Hartnäckigkeit und dem penetranten Charme eines Überzeugungstäters. Zudem verfügt er über ein gewachsenes Netzwerk, auch zur renommierten Berliner Galerie Tammen und anderen Einrichtungen, dank dessen er immer wieder zeitgenössische Kunst in seiner Galerie sichtbar macht. Und dass Lake in seinem Geschäft einen langen Atem benötigt, ist während der Pandemie gar nicht so schlecht: Luft anhalten und auf bessere Zeiten warten.

Oliver Schulz Leitender Redakteur / Redaktion Kultur/Medien
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.