Oldenburg Das Kreuz als zentrales Symbol der Christenheit steht im Mittelpunkt einer Ausstellung, die von diesem Mittwoch an in der St.-Lamberti-Kirche Oldenburg zu sehen ist. Bis Anfang April werden dort zwölf Kreuz-Entwürfe des Oldenburger Künstlers Max Herrmann (1908–1999) gezeigt, wie Pastor Ralph Hennings am Montag mitteilte. Die Entwürfe stammten aus den frühen 1960er Jahren, seien nie ausgeführt worden und würden nun erstmals ausgestellt.

Der in Halle an der Saale geborene Herrmann war Meisterschüler von Otto Dix und Max Beckmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.