Oldenburg Dass der November-Blues nichts Deprimierendes, im Gegenteil etwas Frisches, Inspirierendes sein kann, wird Klavier-Impressario Henning Pertiet beweisen, der wie im Vorjahr zum Doppelkonzert nach Oldenburg-Etzhorn bittet. Im altehrwürdigen Gut Hullmann, Butjadinger Straße 400, wird am 1. und 2. November ab 20 Uhr Boogie Woogie und Blues vom Feinsten geboten.

Den Auftakt am Freitag bestreiten die niederländische Sängerin Greta Holtrop und ihr Landsmann Martijn Schok am Klavier mit schwungvollem und fetzigem Boogie Woogie. Gemeinsam haben sie ein Musical geschrieben und zudem ein eigenes sehr erfolgreiches Festival in den Niederlanden etabliert. Greta Holtrop ist eine der wenigen Sängerinnen, die sich mit den alten Stilarten des Blues und Boogie Woogie auseinandergesetzt haben und diese perfekt beherrschen.

Der zweite Konzertabend am Samstag ist der „lebenden Legende“ Axel Zwingenberger gewidmet. Seit über 40 Jahren ist der gebürtige Hamburger weltweit als exzellenter Klavierspieler bekannt und geschätzt, berühmt seit seinem wunderbaren Album „Boogie Woogie Jubilee“ mit dem legendären Blues-Sänger Big Joe Turner aus dem Jahr 1981. Der Aufenthalt an der Wiege der Blues-Musik in den USA war für ihn stilprägend. Danach widmete sich Zwingenberger verstärkt der europäischen Szene.

Organisator Henning Pertiet ist eine schillernde Figur in der deutschen Blues und Boogie-Szene: Er ist Pianist, Organist und Synthesizer-Improvisator und bewegt sich wie selbstverständlich in und zwischen diesen vermeintlich unterschiedlichen Welten. Er spielte vier Jahre lang als Pianist der österreichischen Mojo Blues Band, trat mit Vince Weber, Jo Bohnsack und Gottfried Böttger. Im Jahr 2017 gewann er den German Blues Award als bester deutscher Blues-Pianist.

Aus Anlass seiner 30-jährigen Bühnenpräsenz hat Pertiet eine wunderbare Doppel-CD herausgebracht: „Best of 30 Years in Blues & Boogie Woogie“ enthält derart viele Klangperlen, die aneinandergereiht zu einem einzigartigen Schmuckstück werden. Zu hören sind hierauf die Mojo Blues Band, Abi Wallenstein, Red Holloway, Dani Gugolz und Peter Müller, Henry Heggen und Micha Maass.

Die Karten kosten pro Abend 30 Euro (im Vorverkauf 25 Euro), das Kombiticket 50 Euro (Abendkasse). Erhältlich sind sie bei der Oldenburg Touristik am Lappan sowie in der Buchhandlung Isensee, Haarenstraße 20, sowie unter


     www.eventbrite.de 
Oliver Schulz Leitender Redakteur / Redaktion Kultur/Medien
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.