Oldenburg Die Briefe an den Bremer Kaufmann Friedrich Wilhelm Oelze waren für den Dichter Gottfried Benn vor allem nach dem Publikationsverbot im Nationalsozialismus das zentrale Forum für poetologische, politische und persönliche Reflexionen. Holger Hof, Biograf und Herausgeber von Benns Werken, stellt nun die besondere Edition des Briefwechsels zwischen den beiden Freunden vor. Und der Oldenburger Schauspieler Jens Ochlast trägt Passagen daraus vor.

Vortrag und Lesung finden am Dienstag, 29. August, um 19.30 Uhr im Wilhelm13 (Leo-Trepp-Straße 13) statt. Die Veranstaltung wird vom Literaturbüro Oldenburg in Kooperation mit der Oldenburger Karl-Jaspers-Gesellschaft präsentiert.

Der Eintritt kostet 9 Euro, ermäßigt 7 Euro. Eintrittskarten: Telefon   0441/235 30 14.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.