Nürnberg Der Künstler Mathias Tretter ist mit dem Deutschen Kabarettpreis 2017 geehrt worden. Am Samstagabend nahm der in Leipzig lebende Künstler den mit 6000 Euro dotierten Hauptpreis entgegen.

Der 45-Jährige thematisiert laut dem Nürnberger Burgtheater auf ebenso humorvolle wie bissige Weise die massiven Veränderungen in Politik und Gesellschaft, die neue Kommunikationsmittel mit sich bringen. Mathias Tretter tritt bei den Oldenburger Kabarett-Tagen am 19. Januar im „Unikum“ auf.

Den Förderpreis bekam die österreichische Kabarettistin Lisa Eckhart (25), das Kölner Duo ONKeL fISCH (Eigenschreibweise) erhielt den Sonderpreis.

Geehrt wurden die Künstler bei einer Gala in der Nürnberger Tafelhalle. Durch den Abend führte der österreichische Kabarettist Alfred Dorfer, der im vergangenen Jahr den Hauptpreis erhielt.

Der seit 1991 verliehene Preis gilt als eine der renommiertesten Auszeichnungen der deutschen Kabarettszene.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.