+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Entscheidung Der Bundesministerien
Reisewarnung für fast ganz Spanien – samt Mallorca

Münster Wolkenverhangene Himmel und erhabene Bergwelt: Landschaftsmotive aus der Epoche der Romantik stehen im Mittelpunkt der neuen Ausstellung im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster. Mit einer langen Museumsnacht wird am Freitag die Sonderschau „Horror and Delight“ zum Werk des britischen Malers William Turner (1775–1851) eröffnet, wie der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Dienstag mitteilte. Zu sehen sind 80 Ölgemälde und Aquarelle aus dem Turner-Nachlass, die das Museum Tate Britain in London zur Verfügung stellt. 30 weitere Leihgaben aus anderen europäischen und US-amerikanischen Museen ergänzen die Ausstellung. Unterteilt ist die Schau, die bis 26. Januar in Münster gezeigt wird, in sechs Themenräume. Geöffnet ist die Turner-Ausstellung dienstags bis donnerstags von 9 bis 18 Uhr, freitags bis sonntags von 10 bis 20 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.