Wuppertal Zum 40-jährigen Bestehen des Tanztheaters Wuppertal werden sämtliche Stücke von Gründerin und Choreografin Pina Bausch auf Leinwand und Bühne gezeigt. Die im September startende Jubiläumsspielzeit biete Besuchern die Gelegenheit, bisher unveröffentlichtes Filmmaterial zu Vorstellungen aus den 1970er Jahren in einem Kinomarathon im Wuppertaler Cinemaxx zu sehen, kündigte das Tanztheater am Mittwoch an. Die zwölf Stunden umfassenden Mitschnitte von neun Bausch-Stücken wurden vom Bühnen- und Kostümbildner Rolf Borzik, der auch Bauschs Lebensgefährte war, gefertigt.

Die Spielzeit umfasst 130 Veranstaltungen in Wuppertal, Düsseldorf und Essen: Stücke von Pina Bausch, Filme von, mit und über sie, Ausstellungen und Konzerte. Zu Gast sind die Choreografen Anne Teresa De Keersmaeker und William Forsythe.


     www.pina-bausch.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.