Oldenburg Der Vorhang zu, die Scheinwerfer aus, die Instrumente still – der zweite Lockdown macht kulturelle Veranstaltungen unmöglich.

Darunter leiden wir, steht Kultur doch für Genuss, Geselligkeit, Gefühle und Gedankenfliegerei – also für alles, was Spaß macht, Lebenskraft gibt und ablenkt von den Alltagssorgen.

Darunter leiden aber auch und vor allem die Künstler, die quasi ein Berufsverbot bekommen haben, die nicht mehr auftreten können, die oft schlichtweg um ihre Existenz bangen müssen.

Wir wollen trotz des Lockdowns Kultur möglich machen und gemeinsam mit freischaffenden Künstlern aus dem Nordwesten der Krise trotzen. In Zusammenarbeit mit dem Theater Laboratorium Oldenburg e.V. und mit Unterstützung der Landessparkasse zu Oldenburg veranstalten wir deshalb das Festival „Kulturwinter“. Bis Weihnachten präsentieren wir Kulturprogramme beliebter Künstlerinnen und Künstler aus der Region als exklusive Bild- und Tonaufzeichnung. Als Bühne für die stimmungsvollen Aufnahmen steht das Theater Laboratorium zur Verfügung.

Spenden für Künstlerinnen und Künstler

Auf unserer Festival-Seite www.NWZonline.de/kulturwinter zeigen wir nach und nach die zuvor aufgezeichneten Beiträge von freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern aus dem Oldenburger Land.

Als Gage bitten wir Sie, einen Betrag Ihrer Wahl auf das vom Theater Laboratorium Oldenburg e.V. eingerichtete Spendenkonto zu spenden. Die Spenden werden zu gleichen Teilen an die beteiligten Künstlergruppen ausgezahlt.

Spendenkonto

Theater Laboratorium Oldenburg e.V.

DE15280501000093533875

Dabei vertrauen wir auf Ihre Solidarität als Publikum. Sie können die mit viel Aufwand und Liebe produzierten Beiträge ohne Zugangsbeschränkung im Internet auf der Festivalseite ansehen, anhören, genießen. Wir bitten Sie, einen Beitrag Ihres Ermessens als Spende für den Kunstgenuss auf das vom Theater Laboratorium Oldenburg e.V. eingerichtete Spendenkonto (siehe Info-Kasten) zu überweisen. Diese Spenden werden am Ende des Festivals zu gleichen Teilen an die beteiligten Künstlerinnen und Künstler ausgezahlt.

Mit dabei sind unter anderem die Oldenburger Band „Heart of Gold“, Jens Sörensen mit einem Frank-Sinatra-Programm und das Theater Laboratorium. Den Auftakt machen die Entertainerin Annie Heger und ihr Pianist Matthias Monka mit einem Konzert – und es wird weihnachtlich mit Liedern up platt, auf deutsch und auf englisch. In den Folgetagen werden wir nach und nach die weiteren Festivalbeiträge veröffentlichen, die dann auf der Festival-Seite zu finden sind und dort angesehen und angehört werden können – seien Sie gespannt und lassen Sie sich überraschen.

Ulrich Schönborn Chefredakteur (ViSdP) / Chefredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.