Venedig Am Tag der Eröffnung wurde es bekannt: Bernardo Bertolucci musste länger überredet werden, Jurypräsident der diesjährigen Filmfestspiele in Venedig zu werden. „Ich habe zuerst abgelehnt, weil ich schon einmal Präsident einer Jury war und weiß, dass es eine sehr harte Arbeit ist“, sagte der 73-jährige, im Rollstuhl sitzende italienische Regisseur am Mittwoch, dem Tag der Eröffnung der 70. Filmfestspiele. Doch dann habe er erfahren, welche prominenten Regisseure im Wettbewerb vertreten sein würden und zugesagt.

Bertolucci ist Teil der neunköpfigen Jury, zu der auch die deutsche Schauspielerin Martina Gedeck (51, „Das Leben der Anderen“) gehört. Die Jury wird beim Filmfestival Venedig die Hauptpreise verleihen. Die wichtigste Auszeichnung ist dabei der Goldene Löwe.

Die 70. Festspiele wurden am Mittwochabend mit dem Film „Gravity“ mit George Clooney und Sandra Bullock in den Hauptrollen eröffnet. Sie laufen bis zum 7. September.


Infos:   www.labiennale.org 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.