Lübeck Die zentrale Gedenkfeier für Günter Grass „Die Blechtrommel“, „Im Krebsgang“) soll am 10. Mai im Theater Lübeck stattfinden. Dazu wird auch Bundespräsident Joachim Gauck erwartet, wie das Presseamt der Stadt Lübeck am Freitag mitteilte.

Zugesagt haben auch Altkanzler Gerhard Schröder (SPD), Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD), Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD).

Der amerikanische Schriftsteller John Irving will die Hauptrede halten, Helene Grass und Mario Adorf wollen Passagen aus Werken des Literaturnobelpreisträgers lesen. Grass war am 13. April im Alter von 87 Jahren in Lübeck gestorben.

Der Literaturnobelpreisträger hat, wie unterdessen bekannt wurde, bislang unveröffentlichte Tagebücher hinterlassen. „Da ist noch Einiges zu erwarten“, sagte der Leiter des Günter-Grass-Hauses in Lübeck, Jörg-Philipp Thomsa am Freitag. Bis zuletzt habe Grass seiner Sekretärin aus Tagebüchern diktiert, die aus der Zeit um 1995 stammten. Damals war Grass von Berlin nach Lübeck gezogen. Diese Tagebücher habe Grass wohl noch veröffentlichen wollen, sagte der Museumschef. Die Nachlassverwalter müssten allerdings entscheiden, ob sie alle Tagebücher veröffentlichen. „Ich weiß nicht, ob Grass Sperrfristen vorgegeben hat“, fügte Thomsa hinzu.

Rund 70 unbekannte Grafiken von Grass werden im Herbst in Lübeck erstmals öffentlich gezeigt. „Es handelt sich um Anfang der 1950er Jahre entstandene Arbeiten, die 2014 in einem früheren Haus von Grass in Düsseldorf entdeckt wurden“, so Thomsa.

Die Grafiken sind Thema einer Sonderausstellung, die am 4. Oktober in dem von der Kulturstiftung der Stadt Lübeck getragenen Grass-Haus – einem Forum für Literatur und bildende Kunst – startet.


Infos unter:   www.grass-hause.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.