Frankfurt /Oder Die Umwandlung des Frankfurter Kleist-Museums in eine Landesstiftung Anfang 2019 soll die überregionale Wahrnehmung von Brandenburgs größter Literaturgedenkstätte erhöhen. Das sagte jetzt Hannah Lotte Lund, Direktorin des Heinrich-von-Kleist-Museums. Demnach wird das Land Brandenburg seine Zuwendungen auf rund 500 000 Euro verdoppeln. Das Frankfurter Kleist-Museum sammelt, erschließt und erforscht Leben und Werk des 1777 in der Stadt geborenen Dichters. Jährlich zählt es etwa 20 000 Besucher.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.