Wellington Der nächste „Avatar“-Film von Starregisseur James Cameron (60, „Terminator“, „Titanic“) kommt voraussichtlich erst Ende 2017 ins Kino. Der Start sei um ein Jahr verschoben worden, gab Cameron am Mittwoch in Neuseeland bekannt.

Der Filmemacher arbeitet an drei Fortsetzungen seines erfolgreichen Streifens „Avatar – Aufbruch nach Pandora“. Die erste davon hätte eigentlich Ende 2016 erscheinen sollen. Der Schreibprozess sei „sehr aufwendig“ gewesen, erklärte Cameron. Der zunächst angestrebte Termin sei wahrscheinlich zu ehrgeizig gewesen.

„Avatar – Aufbruch nach Pandora“ war mit Einnahmen von fast 2,8 Milliarden Dollar der erfolgreichste Film aller Zeiten. Cameron drehte den 2009 erschienenen Science-Fiction-Film überwiegend in Neuseeland. Auch die Dreharbeiten zu den Fortsetzungen sollen nun in dem Land stattfinden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.