Laster umgekippt – Sperrung der A1
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 41 Minuten.

Unfall Bei Vechta
Laster umgekippt – Sperrung der A1

Berlin (dpa) - Die ZDF-Krimireihe "Die Chefin" ist bei den Einschaltquoten vom Freitagabend auf dem ersten Platz gelandet. 4,95 Millionen (Marktanteil: 18,4 Prozent) wollten die Folge "Der Neue" sehen, in der es einen Neuzugang gab.

Kriminalhauptkommissarin Vera Lanz (Katharina Böhm) bekommt nun Unterstützung von Kriminalkommissar Maximilian Murnau (Christoph Schechinger). "Wer wird Millionär? - Das Klugscheißer-Special" verfolgten ab 20.15 Uhr auf RTL 3,87 Millionen Zuschauer (14,6 Prozent). Die ARD erreichte mit dem Film "Für eine Nacht... und immer?" mit Juliane Köhler und Marc Benjamin 2,66 Millionen (9,9 Prozent).

Das Finale der Sat.1-Show "Promi Big Brother" wollten 2,28 Millionen Menschen sehen (Marktanteil: 10,0 Prozent). Die Elffach-Mutter Silvia Wollny war die Gewinnerin: Die 53-Jährige setzte sich am späten Freitagabend gegen drei weitere Finalisten durch und gewann 100 000 Euro. "Ich habe nie gedacht, dass ich "Promi Big Brother" gewinnen werde. Ich habe nicht gewusst, dass ich draußen so viele Fans habe. Je näher das Finale kam, desto nervenaufreibender war es", sagte die Siegerin laut einer Mitteilung des Senders.

"James Bond - Die Welt ist nicht genug" interessierte auf RTL II 1,46 Millionen (5,8 Prozent). Die Krimiserie "Navy CIS: L.A." schauten auf Kabel eins 750 000 Menschen (2,8 Prozent), auf Vox sahen 610 000 "Law & Order: Special Victims Unit" (2,3 Prozent).

Weitere Nachrichten:

ZDF | dpa | RTL | ARD | Sat.1 | RTL II

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.