Los Angeles Das geplante Disney-Remake „Die Schöne und das Biest“ soll im März 2017 im 3D-Format in die Kinos kommen. „Harry Potter“-Star Emma Watson (24) verwandelt sich in die Figur Belle, ihr britischer Kollege Dan Stevens (32, „Downton Abbey“) übernimmt die „Biest“-Rolle. Luke Evans (35) spielt den eitlen Bösewicht Gaston.

Nach Mitteilung des Disney-Studios stoßen auch noch Emma Thompson (55) als Madame Pottine und Kevin Kline (67) als Belles Vater Maurice dazu. „Dreamgirls“-Regisseur Bill Condon werde den Live-Action-Film ab Mai in England drehen, heißt es.

Die Geschichte handelt von der schönen Belle, die in einem verwunschenen Schloss auf ein verzaubertes Biest trifft. Disney brachte „Die Schöne und das Biest“ bereits 1991 als Zeichentrickfilm auf die Leinwand.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.