Brake Mit dem niederdeutschen Klassiker „Sluderkram in’t Treppenhus“, bei Theaterbesuchern seit Jahrzehnten beliebt, startet die Niederdeutsche Bühne Brake in die neue Spielzeit 2017/18. Die Komödie von Jens Exler (1914–1987) aus den 1960er Jahren hat Florian Battermann modernisiert und Annegret Peters ins Niederdeutsche übertragen. Markus Weise, auf vielen niederdeutschen Bühnen präsent und ein Garant für beste Unterhaltung, führt in Brake Regie, Premiere ist am 13. Oktober im Berufsbildungszen­trum (Gerd-Köster-Straße 4), wo alle Vorstellungen der Bühne stattfinden.

Den Kinderbuchklassiker „Urmel aus Eis“ von Max Kruse in der hochdeutschen Bühnenfassung von Frank Pinkus setzt die Braker Bühne in der Vorweihnachtszeit in Szene. Regie führt erstmals Manuela Schöler, seit Jahrzehnten Mitglied des Braker Ensembles. Premiere ist am 1. Dezember.

Das gibt es auch nicht alle Tage: einen komischen Thriller. Mit dem Kriminalstück „Fastfört“ von Mary Bakker-Schoon, ins Niederdeutsche übertragen von Bolko Bullendiek, geht es im Januar weiter im Programm. Vier Frauen bleiben mit ihrem Auto irgendwo im Nirgendwo liegen und finden Unterschlupf auf einem verlassenen Bauernhof, wo sich seltsame Dinge abspielen. Das verspricht spannend zu werden. Regie führt Elke Münch, Premiere ist am 19. Januar.

Turbulent und höchst vergnüglich geht es dann wieder in der Komödie „Van nu an bün ik glücklich“ zu. Die Komödie von Frank Pinkhaus hat Arnold Preuß, Präsident des Niederdeutschen Bühnenbund Niedersachsen-Bremen, ins Niederdeutsche übertragen. Das unvorhergesehene Zusammentreffen dreier Generationen an Heiligabend setzt Manuela Schöler in Szene. Premiere ist am 6. April.


     www.ndb-brake.de 
Lore Timme-Hänsel Redakteurin / Kulturredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.