STOCKHOLM Der weltweite Siegeszug der schwedischen „Millennium-Trilogie“ von Stieg Larsson hat Hollywood erreicht: Wie der Bruder des 2004 gestorbenen Autors, Joakim Larsson, mitteilte, hat sich die US-Filmgesellschaft Columbia die Rechte für eine Neuverfilmung der Thriller „Verdammnis“, „Verblendung“ und „Vergebung“ gesichert.

Die schon fertige erste Filmversion mit der Schwedin Noomi Rapace als Computer-Hackerin und Karate-Meisterin Lisbeth Salander läuft derzeit auch in Deutschland. Nach Angaben des Larsson-Bruders soll die erste Hollywood-Version im nächsten Jahr gezeigt werden. Die Bücher haben bisher eine Auflage von über 25 Millionen erreicht, davon drei Millionen in Deutschland.

Der Larsson-Bruder deutete an, dass ein vom Autor vor seinem tödlichen Herzinfarkt nicht fertiggeschriebener vierter Millenniums-Band doch noch erscheinen könnte. Es werde dazu ein Treffen zwischen ihm, dem Vater und Stieg Larssons Lebensgefährtin Eva Gabrielsson geben. Sie soll im Besitz des Manuskripts auf einem Laptop sein.

Gabrielsson streitet erbittert mit dem Bruder und dem Vater des Autors. Larsson war kurz vor der Veröffentlichung des ersten Bandes im Alter von 50 Jahren gestorben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.