Keine Frage, mit dem Thema „Innere Sicherheit“ lässt sich derzeit ein vielversprechender Stimmenfang betreiben – erst recht, wenn man sich für die OB-Wahl 2021 in Stellung bringen möchte. Sollte die aufwendige „Kriminologische Regionalanalyse“ durchgewunken werden, würden deren Ergebnisse wohl auch erst im kommenden Jahr präsentiert. Überraschend ist dieser Schritt vor dem Hintergrund beständig sinkender Deliktszahlen und dem durchaus diffusen Fazit der Analyse von 2006 allemal. Was da also 2020 unterm Strich stehen mag?

Marc Geschonke
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.