DELMENHORST Am Sonntag, 2. Advent, 16 Uhr, findet in der St.-Marien-Kirche ein großes Konzert statt. Der St.-Marien-Chor und ein Streichorchester musizieren Teile aus dem „Gloria“ von Vivaldi, die Choräle der „Wachet-auf“-Kantate und das „Kyrie“ und „Agnus Dei“ aus der Mozart-Messe d-Moll. Der Chor singt zudem die Motetten „Machet die Tore weit“ von Hammerschmidt und „Kündet allen in der Not“ in der Vertonung von Kurt Grahl. Die Sopranistin Elisabet Muro trägt eine Arie aus dem „Messias“ und die Arie „Domine Deus“ von Vivaldi vor, bei der sie mit dem Flötisten Sergej Fuhr duettiert. Aus der Orchestersuite h-Moll von Bach spielt Fuhr die drei letzten Sätze, zusammen mit dem Regionalstreichorchester. Trompeter Thomas Gerlach spielt das „Konzert B-Dur“ von Albinoni. Gesamtleiter ist Marien-Kantor Udo Honnigfort. Der Eintritt ist frei, um einen Kostenbeitrag wird gebeten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.