+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

Unfall in Oldenburg
Bundesstraße 401 ist derzeit komplett gesperrt

Landkreis Was zu Wochenbeginn erwartet wurde, ist am Dienstag bereits eingetreten: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Oldenburg steigt weit über die 1000er-Marke, die Zahl der Corona-Infektionen geht besonders im Raum Wildeshausen gerade durch die Decke. Petra Debbeler, Leiterin des Kreisgesundheitsamtes, bleibt dennoch zuversichtlich: „Die Welle wird wieder abebben“, ist sie überzeugt. Und vor allem: „Es gibt so gut wie keine bedrohlichen Erkrankungen.“

Kliniken sind entspannt

Die Kliniken in der Region bestätigen das: Im Johanneum in Wildeshausen bewege sich die Zahl der Covid-Patienten auf niedrigem Niveau, teilte Krankenhaus-Sprecherin Ulrike Berg mit. „Diese Patienten werden wegen anderer Erkrankungen stationär behandelt, wobei die Corona-Infektion eine Nebendiagnose darstellt.“

Im Delme-Klinikum in Delmenhorst werden täglich im Schnitt sechs bis sieben Patienten wegen einer Corona-Infektion behandelt. Auf die Intensivstation müssen sie „nur in wenigen Ausnahmefällen“, so Geschäftsführer Dr. Christian Peters.

Nur wenig Ausfälle

Auch personell kommt der jüngste Trend in den Krankenhäusern noch nicht an: Die Zahl der Beschäftigten, die im Delme-Klinikum wegen einer Corona-Infektion nicht arbeiten können, liege stabil unter zehn, sagte Peters. „Nach Ostern hatten wir über 50 Ausfälle“, zog er einen Vergleich. Die Versorgung der Covid-Patienten erfordere aber einen hohen Aufwand, erklärte Ulrike Berg vom Johanneum, „da die geltenden gesetzlichen Corona-Schutzbestimmungen wie Isolierung und verschärfte Hygienemaßnahmen eingehalten werden müssen.“

Am Dienstag lag der Landkreis Oldenburg in der bundesweiten Inzidenz-Tabelle des Robert Koch-Instituts (RKI) auf Platz zwei: 1234,5 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen hatte das RKI berechnet. Ganz vorn lag der Landkreis Coesfeld im Münsterland mit einem Wert von 1371.

Da im Landkreis Oldenburg aber auch Dienstag wieder knapp 600 neue Infektionen registriert wurden, rechnet das Gesundheitsamt mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von rund 1450 bereits an diesem Mittwoch. Als Hauptursache werden die großen Feste über Pfingsten wie das Wildeshauser Gildefest und das Harpstedter Schiebenscheeten gesehen, bei denen Tausende Menschen dicht an dicht gefeiert hatten.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.