STUTTGART Die dreifache Weltmeisterin verprügelt, der Ex-Champion mit Kreislaufkollaps im Krankenhaus – die Boxveranstaltung der Hamburger Universum Box-Promotion geriet zum Fiasko. Dreifach-Weltmeisterin Ina Menzer hatte Samstagnacht in Stuttgart gegen die kanadische Herausforderin Jeannine Garside überraschend keine Chance und verlor ihre WM-Gürtel der Verbände WBO, WBC und WIBF. Firat Arslan war gegen den Franzosen Steve Herelius auf dem Weg zum Interims-Titel im Cruisergewicht, erlitt jedoch einen Kreislaufzusammenbruch und musste nach der elften Runde aufgeben.

Die doppelte Pleite von Stuttgart setzte Promoter Klaus-Peter Kohl zu. „Es war eine heiße Nacht – bis zum Schluss“, räumte der 66-Jährige ein. Kein Wunder: In der Porsche-Arena stand die Luft. Noch eine Stunde nach Veranstaltungsende wurden 32,5 Grad Celsius auf dem Ringboden gemessen.

Arslan, der schon in der zehnten Runde apathisch wirkte, erkannte nach dem Pausengong seine Ecke nicht mehr. Danach fiel der 39-Jährige in völlige Regungslosigkeit, während sein Freund und Kollege Luan Krasniqi ihn und Trainer Michael Timm zum Weitermachen aufforderte. Beim Abbruch des Kampfes lag Arslan, der 21 Monate nach einem schweren Fahrrad-Unfall sein Comeback gegeben hatte, fünf Punkte vorn. Schließlich wurde der Deutsche mit türkischen Wurzeln aus der Halle getragen und ins Krankenhaus gebracht. „Firat war völlig dehydriert“, sagte Ringarzt Walter Wagner. Nach einer Nacht im Krankenhaus durfte er wieder nach Hause. Die Ring-Karriere des Ex-Weltmeisters dürfte damit wohl beendet sein.

Von einem Abschied ist hingegen Ex-Weltmeisterin Menzer weit entfernt. „Das war eine schwache Vorstellung von mir“, gestand die 29-jährige Mönchengladbacherin. Menzer war über zehn Runden ohne jegliche Chance geblieben. Geht es nach ihr, dürfte der nächste Kampf jedoch schon bald folgen: „Ich will die Revanche, um zu zeigen, dass ich es besser kann.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.