MOORWARFEN Mit dem Trommler- und Pfeiferkorps aus Sillenstede wurde der amtierende Brunnenmeister von Moorwarfen, Helmuth Veith, am Sonntagmorgen aus dem Amselweg abgeholt. Ebenso wurde sein Nachfolger Alois Kees mit großem Geleit zum Brunnen an der B 210 gebracht. Dort stand im Rahmen des Dorffestes die feierliche Amtsübernahme mit anschließender Wasserprobe auf dem Programm.

„Der Abschied von Helmuth Veith fällt uns schwer“, sagte die Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, Helga Mayerhofer. Sie lobte seine stetige und schnelle Einsatzbereitschaft zum Wohle des Dorfes. Dann waltete die Vorsitzende ihres Amtes und übergab dem neuen und „ersten bayerischen Brunnenmeister“ Alois Kees die Amtskette.

Kees, der ursprünglich aus Bayern stammt, lebt seit zehn Jahren in Moorwarfen. Er fühle sich dort sehr wohl. „Wer Probleme beim Einleben hat, der sollte sich an ihn wenden“, meinte Mayerhofer.

Als eines der schönsten Ämter in Deutschland bezeichnete Jevers stellvertretender Bürgermeister Horst-Dieter Husemann das neue Amt von Kees: „Es ist frei von Vorschriften und die Schwerpunkte können frei gesetzt werden.“ Husemann lobte die gute und liebevolle Vorbereitung des Festes, an der wieder viele Helfer und der Festausschuss um Helga Mayerhofer, Alois Kees und Alfred Lübben beteiligt waren.

Zuvor hatte die Dorfgemeinschaft am Sonnabend schon die Nacht zum Tag gemacht und im Festzelt hinter dem Kindergarten kräftig getanzt und gefeiert.

Die Frauengymnastikgruppe Moorwarfen unterhielt das Publikum mit einer Tanzeinlage. Ebenfalls für Stimmung sorgten die Moorwarfer Schrumpfgermanen, die extra anlässlich des 14. Dorffestes auftraten.

Nach der Ernennung hielt Diakon Fredo Eilts im Festzelt einen Gottesdienst. Am Nachmittag hatten die Organisatoren für ein buntes Programm gesorgt. So führten die Kinder des Moorwarfer Kindergartens etwas auf, sowie die Kindergymnastikgruppe Moorwarfen. Als Überraschungsgast war ein Zauberer eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen klang das Fest am Nachmittag aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.