Jever Am Donnerstagnachmittag ist die Polizei gegen 15.30 Uhr über ein Leck an der Biogasanlage, Am Leeghamm, in Jever informiert worden: Dort sei unangenehmer Geruch und aufsteigender Dampf aufgefallen. Das berichtete die Polizei am Freitag.

Nach bisherigem Sachstand sind aus bislang unbekannten Gründen ca. 300 bis 400 Kubikmeter Gülle ausgelaufen und teilweise in ein Regenrückhaltebecken geflossen. Ein Ablauf in weiterführende Gewässer konnte verhindert werden.

Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Jever, Mitarbeiter des Landkreis Friesland der unteren Wasserbehörde und des Gewerbeaufsichtsamtes waren vor Ort.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gewässerverunreinigung eingeleitet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.