Jever Die Sammelaktion „Deckel gegen Polio“ ist ein voller Erfolg: Bei der Plastikdeckelsammlung der Umwelt-AG des Mariengymnasiums kamen seit Anfang Mai 17 000 Deckel zusammen – das sind drei prall gefüllte Säcke. Damit können etwa 34 Polio-Impfungen finanziert werden.

Die jungen Leute aus den Jahrgängen fünf bis elf des Mariengymnasiums der Umwelt-AG – geleitet wird sie von Detlef Berger (Jugendzentrum Jever) und und Sylvia Partsch (RUZ Schortens) – bedanken sich für die große Beteiligung.

„Deckel gegen Polio“ ist eine Aktion, bei der Plastikdeckel gesammelt werden, um mit dem Verkauf an einen Verwerter Impfungen gegen Kinderlähmung zu finanzieren. Polio gilt in Deutschland als ausgerottet – weltweit gibt es jedoch noch drei Länder, nämlich Afghanistan, Pakistan und Nigeria, in denen Kinder an Polio erkranken. In einer konzertierten Impfaktion soll das Polio-Virus dort ebenfalls ausgerottet werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.