Cleverns /Sandel Die Botschaften des deutschen Landfrauenverbandes „Wissen bewahren und weitergeben“, „Gemeinschaft erleben“ und „weiblich, ländlich und innovativ“ stehen weiterhin im Fokus des Landfrauenvereins Cleverns-Sandelermöns. Der Landfrauenverein in der Altgemeinde Cleverns-Sandel ist mit seinen 115 Mitgliedern ein sehr aktiver Verein und hat mit dem Vorstandswechsel 2018 eine Verjüngungskur erfahren.

Geblieben ist die Vielseitigkeit, und die zeigte sich bei der Jahreshauptversammlung im Rückblick auf die vielen Veranstaltungen, sagte Vorstandsmitglied Anja Melchers im Vereenshus vom Boßelverein Sandelermöns.

Das vor zwei Jahren aus neun Personen gebildete Vorstandsteam hat sich auf fünf Mitglieder reduziert. Viola Eggers, Wiebke Juilfs, Bettina Steinhöfel und Linda Feigenbutz kandidierten nicht wieder.

Im gleichberechtigten Vorstand wurden Diana Hinrichs, Angelika Janssen, Anja Melchers, Tatjana Meyer und Lina Traenapp bestätigt. „Zur Freude des Vorstands und der Organisatoren waren alle unsere Angebote wieder gut besucht“, berichtete Lina Traenapp und zog ein positives Fazit.

So soll es auch in den nächsten Monaten weitergehen. „Wir sind modern, aktiv und reiselustig und wollen dazu beitragen, dass sich die Bewohner stärker mit unserem Dorf und seinem Umfeld identifizieren“, so das Vorstandsteam. Passend dazu gibt es einen Vortrag von Karin Steiner „Blicke in das alte Cleverns“ am 22. April um 19 Uhr im Vereenshus Sandelermöns. Zu den Geschichten und Wiss-senswertem aus der Altgemeinde Cleverns-Sandel sind auch die Männer eingeladen. Anmeldung dazu bis zum 15. April bei Anja Melchers unter Tel. 04461/71353.

Eva Kaufmann berichtete über den Vortrag im Fachausschuss I „Lebendige Dörfer - Gemeinsam mehr erreichen“. Sie informierte darüber, wie und mit welchen Themen Landfrauen sich bei der Ausgestaltung der Zukunft im ländlichen Raum verstärkt einbringen können. Die Ziele und Interessen sind ausgerichtet auf die Stärkung und Unterstützung von Frauen, nicht nur aus der Landwirtschaft, sondern aus dem gesamten ländlichen Raum und die Landfrauenvereine sind ein verlässlicher Partner für die Organisation des dörflichen Lebens.

Im November dieses Jahres besteht der Landfrauenverein 55 Jahre. Vorab wurden im Vereenshus die Gründungsmitglieder Regina Gerken, Cornelia Jürgens und Diertje Hanken geehrt. Seit 55 Jahren gehören auch Irmgard Griepenkerl, Marie Jansen, Hanna Jürgens Johanne Tjarks und Inge Albers zum Verein und Anita Hinrichs 45 Jahre.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.