JEVER „Unser Verein ist gesund“, sagte Alfred de Vries, Vorsitzender des Angelvereins Jever, bei der Jahreshauptversammlung im Schützenhof. Es sei ein gutes Jahr für den Angelverein gewesen, denn neben vielen Treffen zum Angeln führte der Verein auch Maßnahmen an den Vereinsgewässern und einige Veranstaltungen erfolgreich durch (die NWZ  berichtete).

Besonders positiv in Erinnerung geblieben ist den Anglern die Teilnahme am „Wiehnachtsmarkt bi de Kark“ in Schortens. Dort räucherte der Verein 500 Forellen und verkaufte sie. Die Einnahmen von mehr als 1100 Euro spendete er an die Kindergärten in Schortens.

Mit viel Einsatz konnte der Angelverein zudem an der Bösselhauser Kuhle zusätzliche Angelplätze schaffen. Die Stadt Schortens gab so genannte Kompensationsflächen, Flächen, die zum Ausgleich für Eingriffe in die Natur aufgewertet und gestaltet werden, an den Angelverein ab. Die Angler fällten in Absprache mit Schortens einige Bäume und legten eine 100 Meter lange Hecke an. So konnte ein vier Meter langer Streifen am Wasser hinzugewonnen werden. Nun soll ein Weg angelegt werden.

Der Angelverein Jever zählt zurzeit etwa 1150 Mitglieder. Der Mitgliederschwund halte sich dabei in Grenzen, sagte Onno Düselder, der für Finanzen und Verwaltung zuständig ist. Allerdings kann der Verein im Moment auch keinen großen Zuwachs verzeichnen. Deshalb sei es wichtig, auf den Verein aufmerksam zu machen und vor allem Jugendliche zu halten und neue Mitglieder zu gewinnen, so Düselder. Unter anderem bot der Verein 2010 im Rahmen der Ferienpassaktionen Angeln für Kinder an, um so Menschen aus der Region den Sport näher zu bringen.

Im Rahmen der Neuwahlen wurde Alfred de Vries als erster Vorsitzender wiedergewählt. Zweiter Vorsitzender ist Günter Wölk. Er ersetzt Bruno Geisendorf, der sich aus der Vorstandsarbeit zurückzog. Frank Coordes wurde als Gewässerwart ebenfalls wiedergewählt.

Angelkönig 2010 wurde Thomas Hinrichs, Jugendkönig Luis Meyer. Beiden wurde Kette und Teller des Vereins überreicht. Einen Präsentkorb erhielten Bruno Geisendorf für 13 Jahre Vorstandsarbeit, Jörg Finkenzeller für aktive Mitarbeit im Verein sowie Wübbo Büschenfeldt und Dennis Frerichs.

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden der Ehrenvorsitzende Heino van Freeden aus Schortens und Ehrenmitglied Kurt Röder aus Jever geehrt. Ebenfalls ausgezeichnet für 50 Jahre im Verein wurden Heinrich Irps aus Westrum und Rudolf Kibbert aus Schortens.

25-jährige Mitgliedschaft: Oskar Brand, Rüdiger Brandt, Manfred Bührmann, Karl Christians, Ralf Dowedeit, Walter Ertelt, Jan Feldmann, Rainer Folkers, Helmut Grützmacher, Frank Hensel, Günther Hielscher, Friedhelm Klattenberg, Heinz Kollenberg, Jan Kowalewsky, Ralf Mannot, Manfred Münchow, Werner Rolke, Johannes Sommer, Manfred Steenker, Nicolai Steeg und Wilfried Wilken.

40-jährige Mitgliedschaft: Gebhard Böhling, Helmut Fellensiek, Reinhard Fiedler, Dieter Fleischer, Gerd Folkers, Herbert Henke, Paul Müller, Jürgen Peters, Werner Reineke, Günter Schröder, Walter Siemers, Eduard Sklorz, Friedrich Smid und Ingo Steinhaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.