Jaderberg Vier Tage lang haben die Jaderberger Schützen mit vielen Gästen ausgelassen ihr Schützenfest gefeiert. „Im Großen und Ganzen können wir mit dem Verlauf zufrieden sein“, zog Präsident Andreas Timann in einem Gespräch mit der NWZ  ein positives Resümee.

Mit viel Musik startete das Fest am Freitagabend. Höhepunkt am Sonnabend war der Festumzug durch den Ort, an dem sich der Jader Reitclub mit einer Reitergruppe beteiligte. Im voll besetzten Festzelt begrüßte Präsident An-dreas Timann neben Abordnungen der Vereine auch Jades Bürgermeister Henning Kaars und einige Ratsmitglieder, die SPD-Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag aus Delmenhorst, den stellvertretenden Landrat Dieter Kohlmann und den Präsidenten des Schützenkreises Varel Hans Kater.

Bevor Timann dann, wie berichtet, das neue Königshaus mit dem Schützenkönigspaar Olaf und Ines Müller, den Adjutanten Andreas Lübke und Herwig Wessels sowie den Hofdamen Gabriele Wessels und Kathrin Lübke, die Jugendschützenkönigin Wiebke Rütemann und ihre Ritter Tobias Rütemann und Malte Röben, den Bogenschützenkönig Keno Knöppler und seine Prinzen Paul Schumacher und Jan Grotheer sowie den jüngsten Schützenkönig (U12-Klasse) Jerome Koberski offiziell vorstellte, dankte er den vielen Sponsoren, die rund 300 Preise für die Tombola gestiftet hatten, sowie der Familie Böseler für die gute Organisation des Festes.

Bürgermeister Henning Kaars, der die Grüße von Rat und Verwaltung überbrachte, zeigte sich beeindruckt von der großen Beteiligung am Umzug, würdigte die Schützentradition und den Zusammenhalt der Vereine. Für die gute Jugendarbeit überreichte er ein Geldpräsent. Schützenkreispräsident Hans Kater wiederum sprach vom Schützenfest in Jaderberg als einem „tollen Höhepunkt“ im Schützenkreis Varel.

Für Stimmung auf dem Festball sorgte am Abend die Band „Memories“. Während des Ballabends konnten die Gäste bei der großen Tombola die gestifteten tollen Preise gewinnen. Am Sonntagnachmittag gab es beim Tanztee im Zelt flotte Musik vom Musikzug „Concordia Schwei“. Zu dieser Veranstaltung waren viele Senioren aus verschiedenen Organisationen aus allen Teilen der Gemeinde Jade und Umgebung zu Gast. Während der Festbälle am Sonnabend und Sonntag wurden auch die Sieger des Dorfpokalschießens geehrt.

Mit einem gut besuchten Zeltgottesdienst mit Pastor Berthold Deeken und dem Frühschoppen wurde Pfingstmontag das Festprogramm fortgesetzt. Der angekündigte Flohmarkt fand nicht statt. Mittags wurde im Zelt eine kräftige Erbsensuppe serviert. Bei der Kinderbelustigung verteilten die Majestäten und ihr Gefolge wie gewohnt Freikarten, Süßigkeiten und Spielsachen an die Kinder.

Torsten Wewer Kanalmanagement / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.