Frage: Mit welchen Belangen können Studierende sich ans Studentenwerk wenden?
habermann: Das Studentenwerk Oldenburg ist laut gesetzlichem Auftrag für die wirtschaftliche, gesundheitliche, soziale und kulturelle Förderung der Studierenden der Universität Oldenburg, der Jade Hochschule mit ihren Standorten Oldenburg, Wilhelmshaven und Elsfleth sowie der Hochschule Emden/Leer zuständig. Aktuell ist das Studentenwerk damit für über 22 000 Studierende zuständig.
Das Studentenwerk ist Ansprechpartner für zahlreiche wichtige Belange der Studierenden, die nicht direkt mit ihrer akademischen Ausbildung zusammenhängen.
Frage: Welche Dienstleistungen bietet das Studentenwerk konkret an?
habermann: Das Studentenwerk übernimmt neben der Annahme und Prüfung der BAföG-Anträge auch die Information und Beratung der Studierenden über diese staatliche Leistung. In sechs Mensen und vier Cafeterien werden täglich bis zu 7000 Mahlzeiten ausgegeben. Das Studentenwerk bietet zudem günstigen Wohnraum in insgesamt 14 Wohnanlagen in Oldenburg, Emden, Wilhelmshaven und Elsfleth mit zusammen 2060 Plätzen.
Frage: In welchen Bereichen ist das Studentenwerk beratend tätig?
habermann: Verschiedene Beratungseinrichtungen sollen den Studierenden dabei helfen, auch in schwierigen Situationen ihr Studium erfolgreich zu bewältigen. So gibt es eine Sozialberatung und eine Behindertenberatung. Zudem bietet das Studentenwerk in Kooperation mit den Hochschulen drei psychosoziale Beratungsstellen, an die sich Studierende mit studienbezogenen ebenso wie mit persönlichen Problemen wenden können. Außerdem gibt es eine Studienfinanzierungsberatung.
Frage: Bieten Sie auch eine Unterstützung für Studierende, die Kinder haben?
habermann: Zur Unterstützung studentischer Eltern betreibt das Studentenwerk vier eigene Kitas – zwei in Oldenburg, eine in Emden und eine in Wilhelmshaven – und unterstützt den Betrieb einer weiteren Kita in Oldenburg. Mit insgesamt 361 Plätzen ist die Betreuungsquote des Studentenwerks, gemessen an der Zahl der Studierenden, die höchste aller deutschen Studentenwerke. Außerdem beraten speziell der Studienfinanzierungs- und der Sozialberater studentische Eltern zu ihren Möglichkeiten.
Frage: Was kostet eine Beratung durchs Studentenwerk?
Habermann: Alle Beratungsangebote sind für Studierende kostenlos und unterliegen auch der Schweigepflicht.
Frage: Wie viele Mitarbeiter hat das Studentenwerk und wie finanziert es sich?
habermann: Das Studentenwerk beschäftigt insgesamt 295 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es finanziert sich über die Finanzhilfe des Landes Niedersachsen, die Beiträge der Studierenden und die Leistungsentgelte, die das Studentenwerk selbst erhebt – also beispielsweise Verkaufspreise in Mensen und Cafeterien oder Mieten in den Wohnanlagen.

Lena Habermann (28)ist Referentin für Öffentlichkeitsarbeit beim Studentenwerk Oldenburg, das sich um die Belange von insgesamt 22 000 Studierenden der Uni Oldenburg, der Jade Hochschule und der Hochschule Emden/Leer kümmert.


  www.studentenwerk-oldenburg.de 
Lars Laue Korrespondent / Redaktion Hannover
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.