Cem Özdemir (48) wurde 1965 im schwäbischen Urach als Sohn türkischer Eltern geboren. Der heutige Bundesvorsitzender der Grünen ist Schirmherr der Kibum im November.
Frage: Herr Özdemir, warum haben Sie in diesem Jahr die Schirmherrschaft der Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse Kibum übernommen?
Özdemir: Als gelernter Erzieher und Sozialpädagoge interessieren mich Kinderbücher sehr. Und meiner Tochter und meinem Sohn habe ich ja auch vorgelesen. Zudem lautet das Motto dieses Jahr „Kibum trifft Türkei“ – eine ideale Gelegenheit, um bei den Kindern und Jugendlichen die Neugier auf eine andere Kultur zu wecken. Wenn es die Zeit als Parteivorsitzender erlaubt, halte ich auch gerne Lesungen in Schulen oder Kindergärten.
Frage: Sind Sie mit türkischen oder deutschen Kinderbüchern groß geworden?
Özdemir: Ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen, türkische Kinderbücher standen mir gar nicht zur Verfügung. Was Bücher betrifft, war ich ohnehin ein Spätzünder. Aber mein Vater hat mir viele Geschichten erzählt. Eine Tradition, die leider etwas verloren gegangen ist.
Frage: Haben Sie trotzdem ein Lieblingsbuch?
Özdemir: Ja, es heißt „Jochen, der Schweinefant“. Jochen ist der Nachkömmling einer Sau und eines Elefanten und wird wegen seines merkwürdigen Aussehens von den anderen Tieren gehänselt. Es geht also im übertragenen Sinne um benachteiligte Kinder. Autor Iskender Gider ist zudem ein guter Freund von mir.
Frage: Wie unterscheidet sich deutsche von türkischer Kinderliteratur?
Özdemir: Es gibt keine gravierenden Unterschiede. Ich differenziere lieber zwischen guten und schlechten Büchern. Ist ein Buch interessant, regt es die Fantasie an? Diese Kriterien sind für mich viel wichtiger als die Sprache, in der es verfasst ist.
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.