HUDE Das Königshaus der Huder Schützen hat am Montagabend seine neuen Monarchen gekrönt. Dabei wurde erstmals in der Vereinsgeschichte ein Ehepaar gemeinsam in den Stand der Majestäten erhoben: Edith und Egon Schwarting sind die Schützenkönige des Jahres 2009. Ihre Adjutanten sind Sandra Voigt und Doris Zabrodsky sowie Erwin Römer und Benjamin Spille.

Die Schützenfamilie konnte sich beim Tusch des Vielstedter Spielmannszuges außerdem über Zuwachs aus den Reihen der Nachwuchsschützen freuen. Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr ein Schülerkönig der Altersgruppe der Acht- bis Zwölfjährigen gekürt. Hannes Baumann stehen als Adjutanten Tristan Stöver und Tom Baumann zur Seite. Als Jugendkönig konnte sich Alexander Liedtke durchsetzen. Sein erster Adjutant ist Nico Hering, der zweite Andreas Stahnke. Bei den Junioren wurde Jannik Fless die Königswürde verliehen. Sabrina Behrmann und Mickel Hollander stehen ihm als Adjutanten bei. Zum Vogelkönig wurde Janik Schramm ernannt.

Komplettiert wurde die königliche Schützenfamilie schließlich durch die Auszeichnung der Könige der Könige. Nachdem er die Würde des Schützenkönigs an seinen Amtsnachfolger übergeben hatte, wurde Wolfgang von Kempen als König der Könige gewürdigt. Bei den Damen trägt Annica Milz nun den Titel der Königin der Königinnen.

Großes Lob gab es vom ersten Vorsitzenden der Huder Schützen, Frank Auffahrt, für „eine hervorragende Jugendarbeit im Verein.“ Dennoch sei weiterer Nachwuchs stets willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.