Neuenwege Mit Spannung eröffnet der Heimat- und Bürgerverein Neuenwege die plattdeutsche Theatersaison an diesem Samstag. Um 20 Uhr feiert das Stück „Labskaus un Champagner“ Premiere. Für Kurzentschlossene sind zur Zeit noch einige Eintrittskarten für das Stück in drei Akten zu bekommen. Alle Abendsvorstellung sind bereits ausverkauft. Nur für die Vorstellungen am Nachmittag am 5., 12. und 19. Februar sind noch Tickets zu bekommen. Spielbeginn ist jeweils um 16 Uhr. Platzreservierungen nimmt Birgit Kempermann unter Telefon   0441/2100421 entgegen.

In der krimireifen Komödie von Konrad Hansen dreht sich alles um Onkel Hermann (gespielt von Hartmut Hemmen), der seit Jahren spurlos verschwunden ist. Vermutlich Selbstmord. Seine Nichte Traute Brümmer (Birgit Kempermann) und ihr Lebensgefährte Siggi Bock (Hans-Jürgen Sander) haben schlichtweg „vergessen“, den Onkel von der Rentenkasse abzumelden und so kassieren sie allmonatlich eine hübsche Rentensumme, mit der sie sich ein kleines Restaurant einrichten wollen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.