Hude /Landkreis Der prüfungsbeste Junggeselle der Tischlerinnung Oldenburg kommt aus einem Betrieb in der Gemeinde Hude. Es ist Nils Rippen aus Hude, der jetzt in seinem Ausbildungsbetrieb, der Tischlerei von Ralf Carstens in Hude-Oberhausen, den Gesellenbrief entgegennahm.

Insgesamt 16 Absolventen der anspruchsvollen Gesellenprüfung zum Tischler bzw. zur Tischlerin haben jetzt vor dem Ausschuss der Tischler-Innung Oldenburg erfolgreich bestanden.

Wie Tischlermeister und Prüfungsvorsitzender Carsten Krömer, Oldenburg, berichtete, hatte es die Innung in der Sommerprüfung 2020 wieder mit einem sehr engagierten Jahrgang zu tun. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben überzeugt und bestanden.

Coronabedingt konnte allerdings die traditionelle und feierliche Freisprechungsveranstaltung der Innung nicht stattfinden.

Aufgrund der herausragenden Prüfungsleistung von Nils Rippen (er hat in allen Teilergebnissen und daher auch im Gesamtergebnis ein „sehr gut“ abgeliefert) erfolgte auf besonderen Wunsch seines Ausbilders, Tischlermeister Ralf Carstens, eine persönliche Übergabe im Betrieb.

Nach der Übergabe des Prüfungszeugnisses zeichnete der Prüfungsvorsitzende Nils Rippen zusätzlich mit einer Ehrenurkunde der Handwerkskammer und einer Erinnerungsmedaille der Innung aus.

Mit diesem seit vielen Jahren in Oldenburg nicht erreichten herausragenden Ergebnis empfehle sich Nils Rippen im Besonderen, wie auch seine ebenfalls sehr erfolgreichen Kolleginnen und Kollegen, für eine Meisterqualifizierung.

Zum erfolgreichen Berufsnachwuchs gehören neben Nils Rippen folgende Junggesellinnen und -gesellen, von denen auch einige weitere aus dem Landkreis Oldenburg kommen bzw. in einem Betrieb im Landkreis gelernt haben: Jannes Bruns (Ausbildungsbetrieb Die Möbelwerkstatt Kirstein Schubert OHG, Oldenburg). Keno Grote (Kohfeldt und Weinert GbR, Petersfehn), Erasmus Hachenberg (fm Büromöbel GmbH, Bösel), Rena Hullen (Rüdiger Alsleben, Zetel), Johannes Lehde (Rüdiger Alsleben, Zetel), Mathias Lüschen aus Hatten (Wintermann GmbH, Großenkneten), Akos Major aus Hatten (Hinsche Gastrobau, Hatten), Fynn-Ole Puls (Friedrich Ahlers GmbH, Oldenburg), Timon Räker (Hinsche Gastrobau GmbH, Hatten), Marc Schalldach (Tischlerei Max Ullmann GmbH, Oldenburg), Anna Schellberg (Dukwen Möbelbau, Sandkrug), Henrike Smid (Tischlermeister Guido Einemann, Hude), Jan Timmermann aus Ganderkesee (Holzzauber GmbH, Hatten), Thorben van Vorshelen (Tischlerei Max Ullmann GmbH, Oldenburg), Felix Witte aus Großenkneten (Bloemer+Partner GmbH, Wildeshausen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.