Hude Dass ein Mitarbeiter nach fast 48 Jahren im selben Betrieb in Rente geht, kommt selten vor. Bei Kraftfahrzeugmechaniker Hartmut Dieckmann ist das der Fall. Er hatte am Donnerstag seinen letzten Arbeitstag bei der Heiko Schütte GmbH in Hude. „Die Arbeit muss Spaß machen, und das Arbeitsklima muss stimmen“, so Hartmut Dieckmann. Das sei bei Schütte der Fall. Schweren Herzens nimmt der 63-Jährige denn auch Abschied.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dieckmann hatte mit 15 Jahren als Lehrling in der Werkstatt von Willi Schütte begonnnen. Das war am 1. April 1971. Dreieinhalb Jahre später machte er seine Gesellenprüfung und blieb als Geselle dem Betrieb treu. Als Dieckmann seine Ausbildung machte, beherrschten noch viele Mofas und Mopeds das Straßenbild und die Werkstatt. Die alten DKW-Pkw waren noch als Zweitakter unterwegs. Seitdem hat sich in der Kraftfahrzeugtechnik viel getan. Heute stellt der Kfz-Mechaniker in vielen Fällen mit dem Laptop die Diagnose.

Dieckmann habe diese Entwicklungen immer mitgemacht und sich im Zeitalter der fortschreitenden Elektronik und Digitalisierung in diversen Lehrgängen fortgebildet, sagt sein Chef Heiko Schütte. Sein Fachwissen habe Hartmut Dieckmann im Laufe der Jahre auch an viele Lehrlinge und Praktikanten weitergegeben. Am letzten Arbeitstag wurde Dieckmann mit einem BMW 7er aus den 80er Jahren von zu Hause abgeholt. Denn seit seinem 20. Lebensjahr ist der frisch gebackene Ruheständler begeisterter BMW-Fahrer.

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.