Hude Als Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne am Donnerstagabend die Huder Klosterschänke betrat, hatten sich die Bierdeckel bereits auf den Tischen gestapelt. Darauf hatten interessierte Bürgerinnen und Bürger Fragen und Anregungen notiert, auf die der Minister im Verlauf der Veranstaltung einging. Eingeladen zu diesem Ortstermin in Hude hatte ihn der SPD-Ortverein. „Ich freue mich, dass so viele das Angebot nutzen, mit dem Minister ins Gespräch zu kommen“, freute sich SPD-Ortsvereinsvorsitzende Sandra Aichele. Insgesamt fanden sich rund 60 Menschen zur Fragerunde mit dem Minister in der Klosterschänke ein.

Gloria Balthazaar Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.