HEMMELSBERG Mit einem etwa fünf Kilometer langen Schützenausmarsch, der von Hauptmann Jan Claußen und dem Spielmanns- und Fanfarenzug Neuenkoop-Köterende angeführt wurde, ging das Schützenfest in Hemmelsberg am Sonntag seinem Ende entgegen. Pünktlich um 14.30 Uhr wurden die drei auswärtigen Vereine des Schützen-Dreibundes empfangen. Mit dabei auch die jeweiligen Königshäuser mit ihren Adjutanten. Aber auch die Gemeinde-Schützenkönigin Ilona Hattermann vom Schützenverein Hemmelsberg-Altmoorhausen und die Dreibundvorsitzenden Heinrich Ohlenbusch und Dieter Wicht ließen es sich nicht nehmen, am Festumzug teilzunehmen.

Am Vereinslokal, dem Hemmelsberger Schützenhof, angekommen, wurden die Grünröcke vom 2. Vorsitzenden und 1. Adjutanten Karl Claußen begrüßt. Er hatte die Regie übernommen, da der 1. Vorsitzende Erwin Meyer in diesem Jahr selbst den Königsthron bestiegen hatte. Im Anschluss der Begrüßungszeremonie ging der Nachmittag bei einem Umtrunk sowie mit Kaffee und Kuchen zu Ende.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.