Unfall Bei Holdorf
Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Eine 59-jährige Autofahrerin geriet am frühen Morgen auf die Gegenfahrbahn. Dies hatte fatale Folgen.

Bild: dpa
SymbolbildBild: dpa
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Holdorf Zwei Personen sind bei einem Verkehrsunfall auf der Gramker Straße bei Holdorf im Landkreis Vechta schwer verletzt worden.

Eine 59-Jährige Autofahrerin aus Neuenkirchen-Vörden war laut Polizeiangaben gegen 6.50 Uhr mit ihrem Renault auf der Gramker Straße in Richtung Damme unterwegs. Dabei kam sie auf den Gegenfahrstreifen und prallte frontal mit dem Citroen eines 60-jährigen Holdorfers zusammen.

Beide Personen wurden in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt 10.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren