Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer  einigen sich doch
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

Entschädigung Von Dieselkunden
Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer einigen sich doch

Tel Aviv US-Popdiva Madonna ist in der Nacht zum Mittwoch in Israel angekommen. Sie werde beim ESC-Finale am Samstag mit zwei Songs auftreten, berichtete das israelische Fernsehen am Mittwoch. Der 60-jährige Superstar habe ein Team von mehr als 130 Leuten und rund 30 Tonnen Ausrüstung dabei. Bis zuletzt war unklar, ob Madonna wirklich beim Eurovision Song Contest auftreten wird.

Das Finale findet am Samstag in der Veranstaltungshalle Expo im Norden Tel Avivs statt. Israel ist schon zum dritten Mal ESC-Gastgeber, erstmals findet der Wettbewerb nicht in Jerusalem statt. Die Sängerin Netta Barzilai hatte 2018 in Portugal gesiegt und damit den Wettbewerb in ihr Land gebracht. Barzilai tritt mit ihrem neuen Song „Nana Banana“ beim Finale auf.

Von Aufrufen zum Boykott des Eurovision Song Contests hält Madonna derweil nichts. Es breche ihr das Herz, wenn sie vom Tod Unschuldiger und von Gewalt in der Region höre, erklärte sie. Sie bete für einen neuen Weg zum Frieden, aber sie werde nicht aufhören Musik zu spielen, bloß weil es jemandem in die politische Tagesordnung passe.

Die von Palästinensern geführte Boykottbewegung BDS hat Künstler aufgefordert, nicht in Israel zu singen. Wenn Madonna auftrete, helfe sie Israel, ein „hübscheres Gesicht“ zu präsentieren, während das Land „Apartheid“ praktiziere.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.