Berlin Dass das „unheilvolle“ Datum nicht mehr Gefahren birgt als andere Tage auch, haben Statistiker längst bewiesen. Und doch wagen sich furchtsame Zeitgenossen am Freitag, dem Dreizehnten, kaum auf die Straße. Möglicherweise ein großer Fehler – denn schon so manchem bescherte der vermeintliche Pechtag Glück und Erfolg.

Volltreffer

Freitag, 13. November 2015: Mit mehr als 1,5 Millionen Euro räumt eine Dresdenerin kurz vor ihrem 31. Geburtstag ab – die bis dahin höchste Gewinnsumme beim RTL-Quiz „Wer wird Millionär?“. Dass der Sieg anders als sonst mehr als eine Million einbringt, liegt an den Regeln des „Jackpot-Specials“ an diesem Tag: Die Gewinnsummen aller Mitspieler werden dabei in einem Jackpot addiert.

Feiertag für Kinofans

Freitag, 13. August 1971: Ein Glückstag für Cineasten. Denn was wäre das deutsche Kino ohne die beiden Filmschauspieler Heike Makatsch („About a Girl“) und Moritz Bleibtreu („Lola rennt“)? Besonderheit: Beide kommen am selben Freitag zur Welt – sie in Düsseldorf, er in München. „Die Zahl 13 hat eine große Bedeutung für mich“, sagte der heute 48 Jahre alte Bleibtreu einmal dem „Berliner Kurier“. „Aber prinzipiell bin ich kein abergläubischer, sondern ein gläubiger Mensch.“

Royales Abenteuer

Freitag, 13. Dezember 2013: Nach fast zweiwöchiger Expedition erreicht der britische Prinz Harry erschöpft, aber glücklich den geografischen Südpol. Er war am 1. Dezember mit seinen Mitstreitern aus Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Kanada und Australien zu einem 260 Kilometer langen Marsch über das ewige Eis gestartet. Einen Teil der Strecke wurden die Teilnehmer wegen des schwierigen Untergrundes allerdings gefahren.

Schneetreiben

Freitag, 13. Dezember 2013: Wer in Kairo und Umgebung wohnt, kennt Schnee meist nur aus der Ferne oder aus dem Fernsehen. Doch an diesem kalten Tag ist alles anders: Die Ausläufer eines Tiefs erreichen die Vororte von Ägyptens Hauptstadt – zum ersten Mal seit Jahrzehnten. Ihre Vorgärten seien teilweise mit einer dünnen Schneeschicht bedeckt gewesen, berichten Anwohner begeistert. Auch in Israel, Syrien und im Libanon sorgt das Tief für ausgiebige Schneefälle.

Starrummel

Freitag, 13. April 1962: Hamburg steht Kopf. In der Großen Freiheit 39 auf St. Pauli öffnet der Star-Club seine Pforten. Schon am Premierenabend hat der Besitzer ein glückliches Händchen: Er engagiert die Beatles – damals noch Lokalmatadore, doch bald darauf schon Weltstars. Später zieht es auch Rock-’n’-Roll-Größen wie Jimi Hendrix, Fats Domino, Chuck Berry, Little Richard und Bill Haley in den angesagten Club.

Flugpioniere

Freitag, 13. April 1928: Hermann Köhl und Günther von Hünefeld, waghalsige Piloten aus Deutschland, haben es geschafft. Mit dem irischen Copiloten James Fitzmaurice landen sie ihre Junkers W 33 „Bremen“ vor der Küste Kanadas – und haben damit als erste den Atlantik von Osten nach Westen überflogen. In New York, ihrem ursprünglichen Ziel, werden sie wie Helden gefeiert. Knapp ein Jahr zuvor war Charles Lindbergh allein von New York nach Paris geflogen.

Weihnachtswunsch

Freitag, 13. Dezember 1991: Für die nahenden Festtage hatte ein Londoner Obdachloser nur einen Wunsch: eine warme Zelle. Ein Richter tut ihm den Gefallen und schickt ihn für zwei Monate hinter Gitter. Urteilsbegründung: Kaufhausdiebstahl. Zuvor hatte der Mann allerdings freiwillig eine Londoner Polizeistation aufgesucht und den Diebstahl gebeichtet.

Glück im Unglück

Freitag, 13. August 2010: Bei einem Flugfestival in Suffolk (Südostengland) wird ein 13-Jähriger zwar vom Blitz getroffen. Dennoch ist das Glück auf seiner Seite: Bis auf „eine sehr kleine Verbrennung“ sei nichts weiter passiert, teilt das Krankenhaus mit. Aufhorchen lässt auch die Krankenakte: Als Aufnahmezeit des Teenagers wurde 13.13 Uhr notiert.

Zahlenspiele

Freitag, 13. November 2015: 14 Euro gesetzt und das große Los gezogen. Ein Ehepaar aus Heilbronn gewinnt 32,6 Millionen Euro beim Eurojackpot – und braucht zwei Wochen, um sein Glück zu begreifen. „Mein Mann prüft die Spielquittungen immer erst am Monatsende“, erklärt die fassungslose Gewinnerin später. Ein Freitag ist auch der 13. Mai 2016: Und wieder wird der Jackpot geknackt. Zehn Millionen Euro gehen diesmal nach Finnland.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.