Munderloh Außerordentliches Engagement für die Menschen in Gemeinde, Landkreis und Partei – das zeichnete Herbert Lueken aus Munderloh aus. Jetzt ist Lueken im Alter von 83 Jahren gestorben.

Ehrenamtliche Tätigkeiten gehören für Herbert Lueken seit seiner Jugend zum Alltag. Begonnen hat alles mit der Gründung der Landjugend Hatten im Jahre 1947. Bis 1963 war er 1. Vorsitzender der Landjugend. Lueken engagierte sich außerdem als Vorsitzender der Teilnehmergemeinschaft der Flurbereinigung Munderloh, als Vorstandsmitglied im Wasser- und Bodenverband Unterhaltungsverband Wüsting und als Vorstandsvorsitzender der Bezugs- und Absatzgenossenschaft Hatten. 20 Jahre lang war der Munderloher 1. Vorsitzender des Ortslandvolkverbandes Hatten.

Viele Jahre war Herbert Lueken außerdem als CDU-Vertreter in der Kommunalpolitik aktiv. Dem Hatter Gemeinderat gehörte Lueken von 1991 bis 2001 an. Er war Vorsitzender des Umweltausschusses und hat im Straßen- und Verkehrsausschuss, im Ausschuss für Brandschutz- und Rettungswesen sowie im Sozial-, Ordnungs- und Jugendausschuss seinen Sachverstand und sein Fachwissen eingebracht. Außerdem war er lange Vorsitzender des Senioren- und Behindertenbeirates der Gemeinde. „Die Gemeinde Hatten wird Herrn Lueken ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen Angehörigen“, sagte Bürgermeisterin Elke Szepanski.

Auch im Kreistag, dessen Mitglied er mit Unterbrechung von 1977 bis 2006 war, engagierte sich Lueken. Für seinen Einsatz ist er vom Kreis mehrfach geehrt worden. In seiner nächsten Sitzung wird das Gremium nun des Verstorbenen mit einer Schweigeminute gedenken, teilte Hauptamtsleiter Ralf Wiechmann mit.

Die größte Auszeichnung für seinen Dienst an der Allgemeinheit erhielt der Landwirt im Jahr 2003, als er für seine Verdienste um die Landwirtschaft mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet wurde. Vorgeschlagen hatten ihn die Gemeinde, der Kreis und der damalige niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff.


Online kondolieren unter   www.nwz-trauer.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.